3 Gründe, warum du deinen Körper jetzt entschlacken solltest!

Entschlacken mit Massagen der Master Wellness Akademie

Hast du auch das Gefühl, dich in deiner Haut nicht wohlzufühlen? Bist du müde oder schlapp und hast Lust auf gar nichts?

Im Alltag wird unser Körper oft mit Genussgiften, wie Wein, Kaffee oder üppigem Essen überlastet. Dies kann zu einer Übersäuerung des Körpers und Unwohlsein führen.

Deshalb empfehle ich dir mindestens zweimal im Jahr, nämlich im Frühling und Herbst eine Entschlackungskur zu machen. Stelle dir vor, du machst monatelang keinen Hausputz, dann verwahrlost dein zu Hause. So ist es auch mit deinem Körper, wenn du ihn zu sehr mit Giftstoffen überlastest, dann kann dies zu Unwohlsein und Krankheiten wie etwa Diabetes, Bluthochdruck oder Fettstoffwechselstörungen führen. Beuge jetzt vor und achte auf dich, denn du hast nur eine Gesundheit.

Hier meine 3 Gründe, warum du deinen Körper entschlacken solltest:

  1. Starte mit weniger Pfunden in den Frühling und bereite dich rechtzeitig mit einer Entschlackungskur auf dein Wohlfühlgewicht vor. Denn jedes Kilo, dass du verlierst, kann dein Risiko auf Krankheiten wie z.B. Arthrose mindern. Deine Gelenke werden es dir danken, wenn sie plötzlich weniger Last zu bewältigen haben. Nach einer Entschlackungskur können Gelenke nicht mehr so schmerzen wie vor der Kur. Hier gibt es zahlreiche Methoden, von denen ich schon viele getestet habe. Mein Favorit ist klar die Entschlackungskur mit Aloe Vera. In nur 9 Tagen kannst du auch als Faultier bequem 4 bis 7 Kilo abnehmen.
  2. Wusstest du schon, dass deine Haut dein größtes Organ ist? Sie spiegelt auch eine ungesunde Lebensweise wider, indem sie sich verändert oder verfärbt. Nach einer Entschlackung stellt sich meist ein wesentlich besseres Hautbild ein. Die Augen sind nicht nur klarer, sondern strahlen regelrecht. Die Haut wird straffer und attraktiver. Sorge dazu stets für ausreichend Bewegung. Dies können Übungen am Arbeitsplatz, Haushalt oder in der Natur sein. Achte auch auf deine Ernährung nach der Entschlackungskur. Komm ins Handeln und fange an dich in deiner Haut wohlzufühlen.
  3. Unterstütze deine Entschlackungskur immer mit Massagen und Bädern. Wellnessmassagen regen den Stoffwechsel an und begünstigen den Abtransport von Schlacken. Dein Lymphsystem kann auch durch eine Detoxmassage oder Detoxwickel unterstützt werden. Eine Detoxmassage hilft deinem Körper zu entgiften und gezielt Ablagerungen und Schlacken im Körper zu lösen. Hier beginnt dein Reinigungsprozess, bei dem du auch deine Selbstheilungskräfte aktivieren kannst. Fühle dich einfach wohler und beweglicher. Unterstütze deinen Körper mit Aloe Vera Tee oder Aloe Vera Gel.

Beachte: Vor der Anwendung von Entschlackungskuren solltest du dir immer den Beipackzettel durchlesen. Stelle auch sicher, dass du keine Allergien oder Empfindlichkeiten gegenüber dem Produkt besitzt. Solltest du unsicher sein, so frage einen Fachmann oder einen Arzt. Dies gilt besonders für Schwangere oder Menschen mit gesundheitlichen Problemen.